Über mich

Persönlicher Lebenslauf


geboren: 1973 in Gütersloh
Wohnort: Gütersloh
Familienstand: Verheiratet, 4 Kinder
   
Schullaufbahn  
1979 – 1983 Kapellenschule in Gütersloh-Avenwedde
1983 - 1989 Freiherr-vom-Stein Realschule, Gütersloh
1989 - 1991 Zweijährige höhere Berufsfachschule für Wirtschaft u. Verwaltung,   Schwerpunkt Betriebswirtschaft
   
Ausbildung  
1991 - 1994 Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Gütersloh, Erwerb der Fachhochschulreife
1999 Studium zum Sparkassenbetriebswirt, Westf.-Lipp. Sparkassenakademie Münster
   
Wehrdienst  
1994 - 1995 Stabsfernmelderegiment 110 in Coesfeld/Westf.
   
Beruf  
1995 - 1999 Kundenbetreuer Privatkundenbereich Sparkasse Gütersloh
1999 - 2003 Gewerbekundenbetreuer, Schwerpunkt Existenzgründung, Sparkasse Gütersloh
seit 2003 Firmenkundenberater Sparkasse Gütersloh 
   
   
Freizeit  
  Familie
  Posaunist im Musikverein Avenwedde
  Schützenbruderschaft St.-Hubertus-Avenwedde
  Wandern, Schwimmen und Radfahren
 
Politischer Lebenslauf
   Raphael Tigges
© Hans-Jörg Deichholz
 
1996 - 2000
JU-Vorsitzender Avenwedde
2000 - 2002 JU-Vorsitzender Stadtverband Gütersloh
2002 - 2008 CDU-Vorsitzender Avenwedde-Friedrichsdorf
seit 2003 Mitglied im CDU-Kreisvorstand
seit 2004 CDU-Ratsherr im Gütersloher Stadtrat, Direktmandat im Wahlkreis Avenwedde-Amt, Kapellenschule
seit 2008 Vorsitzender des CDU-Stadtverbands Gütersloh
seit 2014 Stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion
  Aufsichtsrat Klinikum Gütersloh
  Stiftungsrat Stiftung Musikzentrum Altewischer


Wie ich in die Politik gekommen bin

Zur CDU bin ich über die kirchliche Jugendarbeit bei Kolping und über Vereinsarbeit im Jugendmusikkorps Avenwedde und im Musikverein Avenwedde gekommen. Daraus hatte ich immer mal wieder Kontakt zu den örtlichen CDU-Vertretern, die mich dann von einer Mitarbeit zunächst in der Jungen Union und dann im CDU-Vorstand überzeugt haben.

Seit 1991, damals in der Kohl-Ära, bin ich Mitglied der CDU geworden. Auch unter den Eindrücken der politischen Situation der Wendezeit und dem Ende der DDR. Eine hochpolitische Zeit, die die CDU maßgeblich prägte und die mich begeisterte. Ich bekam dann die Chance 2004 für ein Ratsmandat im Gütersloher Stadtrat zu kandidieren und habe seitdem meinen Wahlkreis in Avenwedde dreimal direkt gewinnen können.

Zur Zeit bin ich in der CDU-Fraktion stellv. Fraktionsvorsitzender und vertrete dort im wesentlichen die Bereiche Hauptausschuss, Bildung und Jugendhilfe.

Seit 2008 bin ich CDU-Stadtverbandsvorsitzender in Gütersloh und seit 2003 Mitglied im Kreisvorstand, derzeit als Schriftführer.

 

Warum ich mich für ein Landtagsmandat beworben habe

In der politischen Tätigkeit im Rat der Stadt Gütersloh, in meinem Beruf und auch im Leben mit meiner Familie in Gütersloh bekomme ich jeden Tag mit, wie sehr die Landespolitik Einfluss auf unser Geschehen hier vor Ort hat. Nach meiner Meinung läuft zurzeit einiges in die falsche Richtung, vieles wird aus meiner Sicht entschieden, ohne den Blick wirklich auf die Betroffenheiten vor Ort zu haben.

Im Stadtrat stoße ich immer wieder an Grenzen, da vieles durch die Landespolitik bestimmt wird. Das Land setzt vielfach die Bremse für eine gute Entwicklung in den Kommunen. Darum möchte ich mit an den landespolitischen Rahmenbedingungen arbeiten, damit sich NRW und die Kommunen in denen wir leben besser als in den letzten 6 Jahren unter Rot-Grün entwickeln.


 Engagement

Raphael Tigges Musikverein
Neben Beruf, Familie und Politik bin ich noch in einigen Vereinen aktiv:

► Musikverein Avenwedde
Schützenbruderschaft St. Hubertus Avenwedde-Friedrichsdorf
Kolpingfamilie Avenwedde
Deutsch-Britische Gesellschaft Gütersloh
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben